Das Haus        freie Zimmer     

 


Der Tannenhof ist das ehemalige Sondersiechenhaus zur äußeren Tanne. Das Leprosen- und Armenhaus wurde um 1500 erbaut. Im Jahre 1586 erfolgten Umbau und Renovierung unter dem Komtur der Deutschordenskommende, Georg von Gemmingen. Zwischen 1837 und 1855 wurde der Tannenhof als landwirtschaftliches Wohnhaus genutzt. Von 1855 bis 1990 beherbergte er ein Wirtshaus. Während dieser Zeit, im Jahre 1986, erfolgte abermals eine Renovierung.

Tannenhof - Mainaustrasse 78

Das Corpshaus

1990 wurde der Tannenhof durch die Alten Herren gekauft und seitdem ist er das Corpshaus des Corps Saxonia Konstanz. Der Tannenhof liegt verkehrstechnisch in idealer Lage zur Universität. Direkt vor dem Haus befindet sich die Bushaltestelle “Tannenhof”, von der aus die Buslinie 9B direkt zur Universität fährt. Aber auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß ist die Universität durch den Hockgraben bequem zu erreichen.

Des Weiteren halten die Linien 1 und 4/13 an der Haltestelle, mit denen man schnell in die Stadt oder stadtauswärts zur Autofähre nach Meersburg bzw. nach Litzelstetten, Dingelsdorf, Wallhausen und Dettingen kommt. Die Linie 4/13 hält auf dem Weg zur Mainau auch nochmals unterhalb der Universität, in der Nähe der Sportanlagen.

Auf dem Haus treffen sich die Corpsbrüder nicht nur täglich, ein paar wohnen auch dort. Wir vermieten aber auch an Nichtcorpsbrüder, und das recht günstig.

 

Das Haus in Bildern

Anfahrt


Größere Kartenansicht

Aus Meersburg mit der Autofähre kommend:
Folgt man einfach bergauf der Mainaustraße in Richtung Innenstadt. Wenn man an der auf der linken Straßenseite liegenden Maria Hilf-Kirche (segelförmige Betonkirche) vorbeifährt, ist der Tannenhof gleich links hinter der Fußgängerampel. Nach ca. 100 Metern links durch den Gegenverkehr (Vorsicht!) abbiegen und vor dem Neubau antlang bis vor das Haus fahren.

Von der Autobahn A81 kommend:
Folgt man der Ausschilderung Richtung Schweiz. Wenn man an Reichenau und dem Sportflugplatz vorbei und im Industriegebiet ist, fährt man auf der Reichenauerstraße, der man immer geradeaus folgt (Richtung Schweiz geht irgendwann über eine Brücke), bis man, mittlerweile auf der Spanierstraße fahrend, am Sternenplatz ist. Dort biegt man links in die Mainaustraße ab. Ausgeschildert ist es hier Richtung Casino. Man folgt der Mainaustraße weiter geradeaus, den Salzberg hinauf und, dem Verlauf rechtsherum folgend, wieder bergab. Sobald man eine Fußgängerampel sieht, biegt man rechts vor einem Neubau ein und fährt vor dem Neubau entlang bis auf den Parkplatz hinter dem Haus.

Aus der Schweiz kommend:
Hält man sich am besten an die Ausschilderung in Richtung Casino bzw. Mainau. Nach der Rheinbrücke die Mainaustraße weiter geradeaus. Siehe die Beschreibung von der A81 kommend.