Aktive    Allgemein    unsere Geschichte    Über Uns    Links

 

1990

Kauf des Corpshauses

Nachdem das Corps zunächst in einer 7-Zimmer Wohnung am Bodanplatz untergekommen war, konnte 1990 ein leerstehendes Gasthaus, der “Tannenhof” gekauft werden. Er ist bis heute Mittelpunkt des Corpslebens und bietet bis zu acht Studenten Wohnraum.

1984

Rekonstitution in Konstanz

Nach der Suspension in Frankfurt versuchte man bald neuen Fuß in anderen Universitätsstädten zu fassen. Rekonstitutionsversuche in Trier und Regensburg (1978) scheiterten an verschiedenen Gründen. Schließlich einigte man sich auf Konstanz, wo das Corps 1984 mit großer Hilfe des örtlichen AHSC rekonstituiert werden konnte und bis heute eine neue Heimat gefunden hat.

1972

Suspension

Nachdem die Nachwuchslage im Zuge der “68er”-Revolution immer schwieriger wurde, musste das Corps 1972 suspendieren.

1949

Gegründet: 10. Dezember 1949

Das Corps Saxonia ist durch die Hallenser Corps Borussia (gest. 6.11.1836), Guestphalia (gest. 8.9.1789), Neoborussia (gest. 3.8.1849) und Teutonia (gest. 6.8.1853) sowie das Corps Palaio-Alsatia (gest. 12.1.1880) gegründet worden, die sich in dem Wunsche zusammengefunden haben, ein Corps zu errichten, dass die gemeinsame Hallenser Tradition pflegen und fortführen soll. Das Corps Saxonia wurde am 10. Dezember 1949 in Frankfurt am Main gestiftet. Es erhielt den Namen “Saxonia” in Erinnerung an die alte Landesuniversität der Provinz Sachsen. Die noch lebenden Alten Herren der am 21.6.1802 gestifteten und 1896 suspendierten Saxonia Halle unterstützten die Gründung durch ihren Beitritt. In den folgenden Jahren lösten sich Borussia, Guestphalia und Palaio-Alsatia wieder aus dem Coprsverband.